MeTaFa Treffen 2013-10-19

Aus MeTaFa-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

An dieser Seite wird noch gearbeitet. Für alle Infos schaut ins Pad.

Einladung

Termin

Zeit: 2012-10-19 12:00 Raum: Mumble Voice-Chat

Entwurf Tagesordnung

  1. TOP01: CHE
  2. TOP02: zukünftiges Verfahren bei gemeinsamen Stellungnahmen
  3. TOP03: Plattform zur Veröffentlichung von Stellungnahmen
  4. TOP04: kommende BuFaTas
  5. TOP05: Treffen im Winter/Frühjahr
  6. TOP06: Spontan

Protokoll

Aufgrund technischer Probleme wurde das Treffen kurzfristig in ein Pad verlegt.

Anwesende: Björn (ZaPF), Michael (PsyFaKo), Robert (BauFaK)

CHE

Da nur drei Menschen am Treffen teilnehmen, beschränken wir uns auf ein Berichten von den BuFaTas.

BauFaK

Auf dem Fakultätentag BauIng/Geo schließen sich die Professoren den im Aufruf genannten Gründen an. Sie sehen aber auch die Gefahr, dass ihre Unis schlecht abschneiden, wenn nicht alle gleichzeitig boykottieren.

Nach einer kurzen Präsentation der Zeit folgte das Verhör der Dekane.
Die Studierenden haben massive Probleme bei der Selbsteinschätzung welcher Ihr zugehöriger Studiengang ist. Frage: Wo sind die Diplomstudiengänge? Sind vorhanden aber nicht exra vermerkt. Warum? Die ZEIT will das nicht.
Angeblich verwenden 1/3 der Studenanfänger in den Ingenieurfächern das Ranking für ihre HS Auswahl.
Warum wird das Intervall (die Streuung) nicht mitabgedruckt? Die Zeit....
Die Soziologen sind aus dem Ranking ausgestiegen.
Laut ihrer Aussage müssen nach europäischen Vorschriften die Fächer aber gerankt werden.

ZaPF

Auf der ZaPF in Jena wurde der Aufruf der MeTaFa diskutiert, aber aufgrund der Formulierung auf dem Abschlussplenum abgelehnt. Dazu soll aber in Wien dieses Semester weiter gearbeitet werden und evtl. ein Alternativvorschlag an die MeTaFa zurück gegeben werden. Nichts desto trotz wird die zugrundliegende Argumentation unterstützt und dazu auch eine Resolution verabschiedet.

Des weiteren wurde auf der Konferenz der Fachbereiche Physik eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, welche mit dem CHE Bedingungen aushandeln, unter welchen die Physik im Ranking bleibt. An dieser sind auch Studierende beteiligt.

PsyFaKo

Auszug aus dem Protokoll des Abschlussplenums:

CHE Ranking: CHE Fragebögen ausgewertet, u.a. auch Kontakt mit DGPS. Etwa 50 % finden Hochschulrankings sinnvoll, die Mehrheit ist für eine Veröffentlichung in den Medien. Die Transparenz des CHE Rankings wird aber kritisch gesehen. Generell besteht aber eine Unsicherheit, inwieweit man das Ranking komplett ablehnen soll.  Idee eines Rankings ist grundsätzlich gut, aber Implementation mangelhaft. Wir wollen unser Wiki als Alternative weiter ausbauen. Jakob berichtet zum Wiki-Workshop und Wiki: Ziel ist es, dass die Hochschulprofile im Wiki vervollständigt werden. Bei Problemen an Jakob wenden: ******.******@*****.** (Mailadresse nachträglich geändert) Forderungen der MeTaFa in Kooperation mit der Zapf besprochen Abstimmung Stellungnahme:
16 Po
3 Gegenstimmen
5 Enthaltungen
Die Stellungnahme wurde angenommen.

Die Stellungnahme wurde von der PsyFaKo aber bisher noch nicht versandt, da noch auf die Endgültige Version der gemeinsamen gewartet wird. Sollten sich eine größere Menge an BuFaTas dazu entschließen, das CHE zu boykottieren, sollten wir auch eine Pressemitteilung schreiben und versuchen damit entsprechende Medienpräsenz zu erreichen. Die Psychologen werden sich in näherer Zukunft mit dem studentischen Teil des Berufsverbandes treffen um über das CHE zu diskutieren.

allgemeine Diskussion

Es ist nicht klar, welche BuFaTas den Aufruf schon unterschrieben haben. Dazu sollte noch einmal eine Mail über den Verteiler geschickt werden und Leute kontaktiert werden, die hoffentlich einen Überblick haben. Hierbei wurden Maria oder Robert Schaller genannt.

zukünftige Verfahren bei gemeinsamen Stellungnahmen

Plattform zur Veröffentlichung von Stellungnahmen

kommende BuFaTas

Treffen im Winter/Frühjahr

Spontan